Le Galion

Die Geschichte dieses traditionsreichen Hauses geht zurück bis ins frühe zwanzigste Jahrhundert zu einem Prinzen. Der Nachkomme des Königs von Neapel gründete 1930 „Le Galion“. Eins der ersten Parfums, die damals kreiert wurden, führen wir auch heute auf YUNIQU, nämlich 222.

Doch erst 1935, mit dem Verkauf an Paul Vacher, einer der ganz großen Parfumeure der Geschichte, beginnt der scheinbar unaufhaltsame Siegeszug dieses Hauses. Bis zu seinem Tod 1975 hat Vacher nicht nur unzählige Klassiker für das eigene Haus kreiert, sondern auch in Regelmäßigkeit kooperativ mit Schwergewichten, wie Guerlain und Dior, zusammengearbeitet. Zudem hat er seit den Fünzigern Dior, nebst dem Konzentrat für Miss Dior, das Haus auch mit Rohstoffen versorgt und zwar aus eigenem Anbau. Sein Wissen ging über die Essenzen hinaus und selbst die Blumenlieferanten holten sich Ratschläge, um die Blumensorten bestens zusammenzustellen. Davon wiederum profitierten die Blumenbauer, die bemüht waren, die Geruchsstabilität aufrecht zu erhalten.

1960 waren die Düfte von Galion weltberühmt und wurden in 97 Ländern verkauft. Doch 1975 stirbt Paul Vacher und seine Tochter Dominique De Urresti tritt sein Erbe in der Firma an. Sie hatte bereits zehn Jahre mit Ihrem Vater zusammengearbeitet und wurde die neue Nase des Hauses. Nur fünf später verkaufte man „Le Galion“ an einen Amerikanischen Konzern. Schlechte Führung wendeten das Schicksal dieses traditionsreichen und erfolgreichen Hauses und es ging unter, die Produktion wurde eingestellt.

Doch 2014, dreißig Jahre später, gab es einen Relaunch der Marke: mit neun Düften, hergestellt nach Originalrezeptur, hat sich „Le Galion“ selbst wieder geboren.

  • Blumig

    Holzig

    1 Bewertungen

  • Rauchig

    Holzig

    0 Bewertungen

  • Holzig

    0 Bewertungen

  • Würzig

    Holzig

    Herb

    0 Bewertungen

  • Blumig

    Pudrig

    Sauber

    14 Bewertungen

  • Blumig

    Frisch

    0 Bewertungen

  • Zitrisch

    Frisch

    2 Bewertungen

  • Blumig

    Pudrig

    Sauber

    3 Bewertungen

  • Blumig

    Holzig

    1 Bewertungen

  • Zitrisch

    Holzig

    Herb

    0 Bewertungen