Nicolas Frank

Der Frühling macht sich warm

Liebe Freunde der wunderbaren Welt der flüchtigen Kostbarkeiten. Die ersten Sonnenstrahlen haben uns ein Lächeln ins Gesicht gezaubert und man möchte es fast wagen und den Schal daheim lassen. So lange die Wiese aber noch nicht in eine üppige Farbenwelt getaucht ist, will man es mit dem Volumen des neuen Dufts natürlich auch nicht übertreiben. Jetzt ist erstmal die Zeit der *Juhu, ich glaube bald ist wirklich wieder Frühling*sdüfte.

Diesmal stelle ich euch ein paar Unisexparfums vor, denn die kann man sich morgens im Bad dann auch mal teilen, wenn man mag.

Wir steigen ein mit einer Marke, die wir schon seit der ersten Stunde führen. An Aqua Alpes kann man sich einfach nicht satt riechen. Das Eau de Parfum 2677 beginnt die erfrischende Reise mit Maiglöckchen und Jasmin. Angekommen bei der reinigenden Zirbe, erleben wir einen holzigen Duft, der uns nicht in den Wald, sondern mit über die Berge nimmt.

Holzig bleibt es bei auch bei Goldfield & BanksWood Infusion zaubert ein Potpourri aus Orange und Lavendel. Weiße Blüten versüßen uns den Weg zur warmen Basis aus Sandelholz, Amber und Safran. Ein cremiger Duft inspiriert von der Insel Fraser Island.

Und abschließend muss ich euch einen unserer Neuzugänge nochmal ans Herz legen. Miller et Bertaux, ein Pärchen aus Frankreich, verzaubert uns mit ihren Kreationen – anderes kann man das einfach nicht sagen! Für den Anfang empfehle ich #1 For You. Streichelzart umspielt ein sanfter Hauch von Lilie die Nase. Der Eindruck ist warm und einladend. Gewürze heizen dem Duft ein, machen ihn aber nicht scharf, sondern leidenschaftlich. Rosenholz und Moschus in der Basis lassen die Erinnerung an die letzten zerwühlten Bettlaken wieder lebendig werden. Und damit nicht genug, dieser Duft läßt sich sogar mit anderen aus der Kollektion von Miller et Bertaux kombinieren.

Atmet tief ein, lasst die Frühlingsgefühle tanzen und bis zum nächsten Mal.

Eure Tatjana